Mitglied seit: 05/2019

Aktiv in: AG3

Solvorec GmbH

Die Solvorec GmbH ist eine Unternehmensberatung in allen Belangen der Entsorgung, Verwertung, dem Ressourcenschutz, der Sekundärrohstoff Erhaltung oder Gewinnung, zugelassener Händler und Makler für Abfälle aller Art. Solvorec ist als Mitglied der German RETech Partnership, German Recycling Technologies and Waste Management Partnership e.V., in verschiedenen Arbeitskreisen, unteranderem in Südosteuropa und Entwicklungs- und Schwellenländer tätig. Des Weiteren ist die Solvorec Mitglied im Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e. V. (bvse) und im Grünen Wirtschaftsrat e.V. aktiv vertreten. Diese Aufgaben werden natürlich unter dem Gesichtspunkt der Wirtschaftlichkeit betrachtet, da die Geschäftsleitung als Mitglied des Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) und Vorstandsmitglied in der Region Hamburg und Schleswig Holstein den Leitlinien des Vereins folgt.

Wir stehen als Unternehmensberatung für dem Bereich der Entsorgungsaufgaben dafür ein, dass die Ressourcen und Möglichkeiten einer Kreislaufwirtschaft weitestgehend umgesetzt werden. Durch unsere Stoffstromprüfung und als zugelassener Händler und Makler für Abfälle aller Art, versuchen wir die Nebenprodukte, Sekundärrohstoffe oder Wertstoffe in eine möglichst nachhaltige und materialerhaltende Wiederverwendung/Verwertung zu bringen. Wir bieten innovative Lösungsansätze und Konzepte für eine ökologische und ökonomische Betriebsführung an. Es ist mein persönlicher Wunsch als Geschäftsleitung dieser Gesellschaft einen positiven Beitrag zum Erhalt unserer regionalen und globalen Umwelt beizutragen.

Für uns ist das wichtigste Element die Erhaltung des Wertstoffes, werkstofflich oder stofflich, teils heruntergebrochen auf die chemische Zusammensetzung als Moleküle oder bis zu den Elementen. Eine einfache Verbrennung von Abfällen in Müllverbrennungsanlagen, ist aus unserer Sicht keine nachhaltige Kreislaufwirtschaft. Sicherlich sind für bestimmte Stoffe die thermische Behandlung zur Vernichtung der Gefährlichkeit notwendig. Ebenfalls von Bedeutung ist es aus Abfällen einen flüssigen alternativen Kraftstoff herzustellen, um sein CO2-Potential zum Klimaschutz zu heben. Unser Ziel ist es, möglichst wenig Abfälle und somit Rohstoffe, durch Verbrennung oder Ablagerung aus der weltweit notwendigen Versorgung von benötigten Ressourcen und Rohstoffen zu erreichen. Damit wir die Lebensqualität (ökologisch und ökonomisch) und Erhalt der Erde erreichen.