Mitglied seit: 06/2019

Aktiv in: AG4

www.intecus.de

INTECUS GmbH – Abfallwirtschaft und umweltintegratives Management

Als unabhängiges Ingenieurbüro mit Sitz in Dresden berät die INTECUS GmbH Abfallwirtschaft und umweltintegratives Management seit dem Jahr 1991 Entscheidungsträger in Kommunen, Ministerien und Industrieunternehmen umfassend bei Planungsaufgaben sowie ingenieurtechnischen und ökonomischen Fragestellungen schwerpunktmäßig im Bereich der Abfall- und Ressourcenwirtschaft, der Erneuerbaren Energien sowie des produktionsintegrierten Umweltschutzes. Hierzu gehören neben vielfältigen Untersuchungen mit dem Ziel der Optimierung abfallwirtschaftlicher Leistungen insbesondere auch die Erarbeitung abfallwirtschaftlicher Konzepte, unterschiedliche Analysetätigkeiten sowie gutachterliche Arbeiten. INTECUS kann auf umfassende Erfahrungen in zahlreichen national und international angesiedelten Projekten im Bereich der Abfall- und Kreislaufwirtschaft verweisen.

INTECUS hat sich ein internationales Renommee auf dem Gebiet multilateraler Projektzusammenarbeit und beim Projektmanagement erworben. Schwerpunkte sind die Bereiche Abfall- und Ressourcenwirtschaft, Erneuerbare Energien sowie der produktionsintegrierte Umweltschutz. Durch die Mitgliedschaft in der PREVENT Abfall Allianz bieten sich neue Möglichkeiten zur Bildung von Netzwerken und die Verknüpfung mit Partnern aus anderen Fachgebieten. Internationale Projekte lassen sich für mittelständische Unternehmen in der Regel durch in Kooperationen umsetzen. Diese Kooperationen hoffen wir bei PREVENT zu finden und bringen dafür unser Know-How und unser internationales Netzwerk ein

Kreislaufwirtschaft ist unser Geschäft. Die Rohstoff- und Produktströme sind international und ebenso sind es die daraus resultierenden Abfälle. Der Umgang mit diesen Abfällen ist abhängig von den vorhandenen technischen und finanziellen Ressourcen, der Gesetzgebung und dem vorhandenen Know-How. Mangelt es an den entsprechenden Voraussetzungen sind Umweltbelastungen und Ressourcenverschwendung die Folge. Effiziente Kreislaufwirtschaft trägt dazu bei, diese Auswirkungen zu vermeiden. Durch eine länder- und branchenübergreifende Kreislaufwirtschaft können lokale und internationale Stoffkreisläufe entstehen, die sowohl ökologisch als auch ökonomisch vorteilhaft sind.