Mitglied seit: 08/2020

Aktiv in: AG2

https://chile.ahk.de/

Deutsch-Chilenische Industrie- und Handelskammer

Die AHK Chile ist eine der ältesten ausländischen Handelskammern der Welt. Mit rund 600 Mitgliedern ist sie die größte binationale Kammer Chiles. Die AHK Chile vertritt nicht nur die Interessen ihrer Mitglieder und ist der offizielle Vertreter der deutschen Wirtschaft in Chile, sondern hat sich zu einer bedeutenden Plattform für den Handelsaustausch und den Transfer von Technologie und Know-How zwischen Deutschland und Chile entwickelt. Als kompetenter Ansprechpartner vor Ort beantworten wir sämtliche Fragen zum chilenischen Markt und profitieren dabei von einem ausgezeichneten Kontaktnetz in Politik und Wirtschaft. Die Kammer arbeitet aktiv und branchenübergreifend mit einer Vielzahl von Unternehmen sowie öffentlichen und privaten Verbänden und Institutionen zusammen.

Chile zählt zwar offiziell nicht mehr zu den Schwellen- und Entwicklungsländern, steht in Bezug auf Kreislaufwirtschaft jedoch noch am Anfang. Die Umweltherausforderungen, die durch das Fehlen einer funktionierenden Kreislaufwirtschaft entstehen, sind vielfältig und komplex. Deshalb ist die AHK Chile ist sehr daran interessiert im Rahmen der Arbeitsgruppe gemeinsam mit den anderen Mitgliedern neue Lösungsansätze zu erarbeiten, die auch für Chile von Relevanz sein könnten. Die Prevent Abfall Allianz vereint verschiedenste Stakeholder weltweit und schafft so eine exzellente Plattform, die den Austausch internationaler Erfahrung im Bereich Kreislaufwirtschaft ermöglicht und die Akteure besser vernetzt.

Nachhaltigkeit ist einer der strategischen Themen der AHK Chile. In diesem Bereich versuchen wir durch verschiedene Projekte, die wir in den Hauptwirtschaftszweigen durchführen, über Technologie- und Wissenstransfer nachhaltiges Wirtschaften in Prozessen und Business Modellen zu implementieren. Kreislaufwirtschaft ist eines unserer Schwerpunktthemen in diesem Bereich und wir haben bereits eine Vielzahl an Projekten zu Kreislaufwirtschaft sowie Abfall- und Recyclingtechnologien durchgeführt. Hierzu gehören u. a. (virtuelle) Delegationsreisen, Workshops und Fachforen. Außerdem starten wir im September 2020 eine öffentlich-private Arbeitsgruppe, die zur Stärkung der Kreislaufwirtschaft in den Bereichen organische Abfälle und Verpackungsabfälle beitragen soll.